Ein Landesfachausschuss des

LFA Mykologie

Zeitschrift Boletus

Die Zeitschrift

Die Zeitschrift „Boletus“ hat eine lange Geschichte. Sie wurde als ostdeutsche Publikation von Heinrich Dörfelt und Uwe Braun ins Leben gerufen. Später führten Frieder Gröger, Gerald Hirsch und Peter Otto sie weiter.

Inzwischen hat sich der „Boletus“ zu einer attraktiven Informationsquelle nicht nur für deutschsprachige Pilzfreunde gemausert. Dabei wird -entgegen des Namens- in den Beiträgen die ganze Breite des mykologischen Kosmos von den Ascomycota, den Basidiomycota bis hin zum Grenzbereich der Schleimpilze thematisiert. Neben der ausführlichen Darstellung und Diskussion bemerkenswerter Funde sowie der Erstellung von Bestimmungsschlüsseln zu einzelnen Gattungen oder Artengruppen sind auch Themen zur Geschichte der Mykologie wiederkehrender Gegenstand in den Beiträgen. Floristische Arbeiten zu interessanten Standorten ergänzen das Spektrum. Dabei sorgt die Mitarbeit qualifizierter Mykologen im Fachbeirat für ein fachlich korrektes und ansprechendes Niveau.

Etwa ein Viertel der Seiten sind für Beiträge aus den unterstützenden Vereinen reserviert. Dort ist Raum für Berichte von Veranstaltungen, Ehrungen, Jubiläen und Nachrufen, sowie Ankündigungen von Terminen.

BOLETUS-Tagung 2024

Vom 24. bis 27. Oktober 2024 findet die 5. BOLETUS-Tagung im Sport- und Bildungszentrum Lindow (Mark) in Brandenburg statt. Ausrichter ist die Pilzkundliche Arbeitsgemeinschaft Berlin-

Zum Termin »